top of page
  • Ingo Smula

Großes Licht wirft große Schatten

Die energetische Manipulation des deutschsprachigen Raums


Die Gründe für eine energetische Beeinflussung ganzer Landschaften, Orte oder auch ganzer Länder habe ich bereits im vorherigen Blog angedeutet: Je lichtvoller der Ort, desto massiver die energetische Manipulation. Zum einen nährt sich die lichtarme Seite von lichtvoller Energie, zum anderen kommt der germanische Raum nicht in seine ursprüngliche Kraft – und auch nicht die Menschen, die darin leben.


Nach 2 Weltkriegen im letzten Jahrhundert liegt es nahe, dass der deutschsprachige Raum nicht nur auf materieller, sondern insbesondere auch auf der geistig-spirituellen Ebene schwach gehalten wird (Teile der Schweiz davon mal ausgenommen).


Die Auswirkungen von manipulierten Orten


Zumindest von den Externsteinen und auch vom Untersberg ist bekannt, dass diese energetisch manipuliert worden sind, gleiches gilt für die Berge, auf denen Gipfelkreuze platziert wurden.


Weniger ist bekannt, dass beispielsweise die Gedenkstätten von ehemaligen Konzentrationslagern schwarzmagisch belegt wurden und zwar weit nach Kriegsende. Mir sind viele Lichtarbeiter bekannt, die die ehemaligen KZ´s geistig-spirituell von dem damaligen Gräuel heilten und reinigten, allerdings übersahen diese dann zumeist die nachträglich, also beim Errichten und bei der Einweihung (sic!) der Gedenkstätten, auferlegten dunklen Manipulationen. Natürlich wirken diese nicht offensichtlich und für alle spürbar, sondern geschickt getarnt werden die Besucher bereits beim Eintritt schwarzmagisch beeinflusst. Energetisch gesehen wirst Du und Deine Energiekörper mit allem beladen, was Dich – auch nachträglich – unten hält.


Im ständigen Erinnern, einer endlosen Programmierung gleich – und so funktioniert dunkles Wirken –, werden die Schreckenstaten von damals auch heute noch auf eine energetisch niedrige Ebene gehalten und übertragen. Erlösung - und damit auch Vergebung – kann so nicht stattfinden.


Das Manipulieren bestimmter Orte ist nicht nur auf hoch frequentierte Stätten beschränkt. Aus demselben Grund, dass nicht-entfalten-können des spirituellen Potentials, wurden auf der energetischen Ebene sogenannte Energieschläuche an besonders lichtvolle Orte gelegt. Im germanischen Raum gab es eine mittlere zweistellige Anzahl dieser Energieschläuche, deren dunkles Wirken vor nicht allzu langer Zeit beendet wurde.


Durch ständiges Absaugen hoher lichtvoller Energie kommen diese besonderen Orte nicht mehr in ihre Kraft, selbst dann nicht, wenn die Energiequalität rein ist (was selten der Fall ist). Diese „Unreinheit“ gilt insbesondere für Stätten, die für wichtige kirchliche Bauten genutzt wurden. Der Dom zu Köln, der Dom zu Speyer etc. – nahezu jeder Dom ist energetisch von der Kirche beeinflusst, denn ein Dom ist ein Bischofssitz und diese verfügen über ganz besondere Kenntnisse. Nicht umsonst wird jedes Gipfelkreuz nur von einem Bischof geweiht.


Die Manipulation eines Ortes hat immer Auswirkungen auf deren Bewohner. Vielleicht ist es Dir bereits aufgefallen, dass, wenn Du aus dem Ausland wieder nach Deutschland einreist, eine gewisse Schwere spürbar ist. Selbst wenn Du von einem Bundesland in ein anderes fährst, ist eine Veränderung der Energie spürbar, denn die östlichen Bundesländer sind besonders von dieser energetischen Schwere bzw. von der Beeinflussung betroffen.


Bewusste Manipulation?


Glaubst Du, dass es eine gute Idee war, die Reichstagskuppel, Sitz des deutschen Bundestages, von einem hochgradigen Freimaurer wie dem Engländer Norman Foster planen und durchführen zu lassen? „Zum Wohle des deutschen Volkes“?

Wie sieht es mit dem Holocaustdenkmal mit über 2.700 Betonstelen inmitten von Berlin aus? Was sagt Dir Dein Gefühl über die Energie dieses Ortes? Manipuliert, und damit ausgerichtet ein gewisses Ziel zu verfolgen, oder nicht?


Wo würdest Du anfangen, wenn Du ein ganzes Land energetisch beeinflussen würdest, wenn nicht in dessen Hauptstadt? Was sagt Dir Dein Herz?


Wie sieht es Deinem Gefühl nach mit dem Teilchenbeschleuniger CERN in Genf aus? Immerhin erbaut auf den Grundfesten eines Tempels des Apollon, Gott des Lichts und Kreuzungspunkt einiger Leylines?


Hast Du Dir auf YouTube die Eröffnungsfeier des St.-Gotthardt-Tunnels im Jahr 2016 angeschaut? Selbst den Kommentatoren des Fernsehens ist der satanische Bezug aufgefallen. Kein Wunder, denn: Gotthard – God Heart – Gottes Herz.


Nur wenigen Eingeweihten dürfte das wahre Ausmaß der Manipulationen bekannt sein und dazu gehört sicherlich die katholische Kirche. Eines ist sicher: Es ist schlimmer als befürchtet.


Hier noch ein kleiner Fernsehtipp auf ZDF Info: „Geheimes Paris – Monumente, Macht, Magie“

„Die Pyramide vor dem Louvre, die Nationalbibliothek, der große Bogen "La Grande Arche", die Oper an der Bastille - nichts scheint die Baulust von François Mitterrand zu befriedigen. Wie kein Präsident vor ihm hat er Paris durch seine Bauten geprägt. Dabei weisen alle seine Bauten Bezüge zum alten Ägypten auf. Oftmals finden sich Symbole und geheimnisvolle Zeichen nur im Verborgenen, sodass sie für die Öffentlichkeit gar nicht sichtbar sind. Was treibt den französischen Staatspräsidenten während seiner beiden Amtszeiten an, derart geheimnisumwobene Monumente in Auftrag zu geben und bis zu seinem Tod so unermüdlich zu bauen?“


Btw. auch Francois Mitterand war ein hochgradiger Freimaurer. In diesen Reihen geschieht nichts zufällig.


Das große Erwachen


Seit 2012 – und besonders intensiv seit 2020 – ist überall von dem Großen Erwachen zu lesen. Kaum ein spirituelles Medium oder ein Channeling nimmt dieses Thema nicht auf und verkündet es auf allen Kanälen. Gemeint ist damit das spirituelle Erwachen der Menschheit, weg von der Konsumsucht und hin zur spirituellen Lebensweise, raus aus dem Trennungsbewusstsein und ein Leben im Miteinander, das große Zusammensein aller Lebe-, Natur- und Elementarwesen.


Verschiedenen Quellen zufolge soll der deutschsprachige Raum, manche sprechen auch vom germanischen Raum, in naher Zukunft das geistig-spirituelle Zentrum der Welt werden. So siedeln immer mehr spirituelle Führer und Gelehrte Ihr neues Zuhause in der Mitte Europas an, in Erwartung dessen, was die Prophezeiungen verkünden.


Unstrittig ist die Frage, dass es in den letzten Jahren eine merkliche Schwingungserhöhung hier auf der Erde gab. Der Planet Erde hat den Bewusstseinssprung bereits hinter sich, den die Menschheit noch vor sich hat. Allerdings ist hier die Frage gefällig: Wie soll dieser Sprung geschehen, denn eine Schwingungserhöhung der Erde bedeutet nicht gleich eine Bewusstseinserhöhung der Menschen?


Und was passiert mit den dunklen Konstrukten und energetischen Manipulationen? Lösen diese sich ab einer gewissen Frequenz selbst auf? Gibt es hier überhaupt eine Schwarz/Weiß-Antwort?


Als sicher gilt die Auflösung der dunklen Angebundenheit ganzer Großstädte durch einen puren Willensakt der Menschen, eben durch den genannten Bewusstseinssprung: Steigt das Bewusstsein der Bewohner, kann sich schlagartig die Energie eines ganzen Landes verändern. Die Menschen müssten nur wirklich wollen…


Als Erstes könnten die Menschen, die sich bereits der spirituellen Szene zugehörig fühlen, damit aufhören, jedem Medium oder Channeling oder jeder Massenmeditation blind hinterherzulaufen und anstatt dessen in die Eigenverantwortung gehen. Wir benötigen keine außerirdische Wesenheit mit wohlklingenden Namen, die uns vermeintlich ins Licht führt – eher hinters Licht führt ;-)


Ich kenne kein einziges Medium, deren Übertragungen und Veröffentlichungen alle rein sind – und damit sind sie per se manipuliert. Somit werden die Manipulationen durch reine Unwissenheit, aber sicherlich im guten Glauben, überall hin verteilt.


Ein dankbares Spiel für die lichtarme Seite – egal ob mit Gebäuden, Ländern, Städte - oder mit den Menschen selbst.


„Wenn es einen großen Schatten gibt, muss auch ein noch größeres Licht vorhanden sein, sonst könnte dieser große Schatten ja gar nicht existieren.“ Quelle dieses Satzes: Peter Denkn

Mit großem Dank an KK und BO

Bildrechte: Eigen



bottom of page