Naturkraftkunde

Jeder von uns kennt die alten Märchen, Sagen und Geschichten, in denen Menschen die Zeichen der Natur deuten konnten und diese, respektvoll und dankbar gegenüber der Natur, zum Wohle für die Gemeinschaft einsetzten. Dieses Wissen der alten Kulturen und naturverbundenen Völker wurde im Zuge der weltweiten Christianisierung zwar weiterhin genutzt, aber aufgrund der Verteufelung der Natur- und Erdverehrung nur selten schriftlich niedergelegt. So geriet die Naturkraftkunde (Geomantie, Rutengängerei) allmählich ins Vergessen.

Häuser und Ställe wurden früher nur auf den für Mensch und Tier förderlichen, den naturkraftlich harmonischen Plätzen gebaut. Die naturverbundenen Völker wissen um die bestimmten Plätze, an denen sie besonders gut Kontakt zu ihren Ahnen erhalten können. Sie nutzten diese als Kult- und Opferstätten, aber eben nicht als Wohnstätten. Ebenso eignet sich nicht jeder Baum und nicht jeder Platz im Wald zur Erholung von Körper, Geist & Seele.

In unserer alltäglichen Umgebung gibt es viele Orte die das Prädikat Kraftort verdienen, die jedoch nicht oder nicht mehr als Kult- oder Versammlungsort genutzt werden. So gibt es für jedes Anliegen und jeden Menschen individuelle Orte der Heilung und Inspiration, die jeder für sich entdecken kann.

Seminare & Exkursionen

Auf meinen Seminaren & Exkursionen erfährst Du, wie Du die unterschiedlichen Naturkräfte je nach Bedarf für Dich nutzen kannst: Erdend, vitalisierend, körperlich klärend, geistig reinigend, Kreativität fördernd, leicht & luftig Belastendes loslassend. 

Du lernst, wie Du Deine Wahrnehmungen richtig deuten und den jeweiligen Naturkräften zuordnen kannst. So weißt Du, welche Qualität der jeweilige Ort inne hat und wie Du diese für Dich nutzen kannst. 

An ausgewählten und besonders naturkraftstarken Orten verfeinerst Du Deine Wahrnehmung und schulst so Deine Intuition.

Impressionen von dem Seminar am Hohen Meißner 2018:

Spiegel Hoher Meissner.png

über das 

Frau Holle-Land

Hoher Meißner

Naturkraft-Seminar

Termine für 2020 auf Anfrage

Sich den Gedanken der höheren Welt, einer höheren Ebene zu öffnen gelingt an hochschwingenden Orten mit intensiven Vitalkräften besonders gut. Wo ist dieses besser möglich, wenn nicht an der Wiege diverser deutscher Märchen wie dem Hohen Meißner? Bereits vor über 2.000 Jahren wurde dort die alte germanische Göttin Holle (auch Freya, Hulda oder Diana u.v.m.) als Muttergottheit, Göttin der Fruchtbarkeit und der Liebe verehrt.

Du erfährst vor Ort nicht nur eine Auswahl von intensiven Kraftorten, sondern auch wie Du Dich in Achtsamkeit üben und Deine Intuition schulen kannst. Es erwarten Dich wunder/volle Kraftorte voller Schönheit, intensive Erlebnisse und mystische Stätten..

Fischbeker Heide

Naturkraftkunde & Archäologie

An unregelmäßigen Terminen veranstalte ich  Ausflüge in den südlichen Teil von Hamburg. In der Fischbecker Heide führt ein archäologischer Wanderpfad entlang der größten geschlossenen Gruppe oberirdisch sichtbarer Bodendenkmäler auf Hamburger Gebiet. Auch Ortsbezeichnungen wie Quellgrund und Tempelberg weisen auf starke Ortskräfte hin, ebenso über 3.000 Jahre alte Brandopferplätze.

 

Auf dieser Exkursion erwarten Dich wieder diverse Wahrnehmungsübungen auf wunderschönen Naturpfaden. Auch ein meiner Wahrnehmung nach heiliger Hain mit unzähligen Farnen und außergewöhnlichen Baumwuchsformen ist in der dortigen Gegend ansässig und lädt zum Verweilen und gerne auch auf ein Picknick ein.

 

Auch zeige ich Dir, wie Du mittels Ruten die Plätze herausfinden kannst, die tatsächlich die jeweiligen Kraftorte darstellen. 

Ingo Smula

Moorburger Elbdeich 263

21079 Hamburg

© 2020